Basismedizinische Versorgung von Rohingya-Flüchtlingen und ethnischen Minderheiten in Bangladesch

Förderbeginn
Organisation: SONNE-International
Partnerland: Bangladesch
Partnerorganisation vor Ort: SONNE – Bangladesch
Vor der Gesundheitsstation von SONNE-International

Das Projekt besteht aus 2 Komponenten: 

  1.  Im weltgrößten und dichtest besiedelten Flüchtlingslager Kutupalong leben nahezu 1 Mio. Rohingya, die aus Myanmar geflüchtet sind. SONNE- International betreibt seit dem Beginn der Flüchtlingswelle im September 2017 im Camp Nr. 8 eine kleine Gesundheitsstation. Insgesamt werden hier mehr als 7000 Familien medizinisch versorgt.
     
  2. Seit 2007 betreibt SONNE-International in 10 Dörfern der Grenzregion zu Myanmar insgesamt 10 Schulen. Da es in den Dörfern keine medizinische Versorgung gibt, werden in den Dörfern medizinische Camps durchgeführt und eine permanente Klinik betrieben.


Weiterführende Informationen erhalten Sie hier.