Erstantragstellung

Einstieg in die wissenschaftliche Selbstständigkeit: Mit diesem Förderprogramm möchte die EKFS junge Wissenschaftler im Bereich der Medizin unterstützen.
Erstanstragstellung: Einstieg in die wissenschaftliche Selbstständigkeit

Die EKFS unterstützt hiermit junge Wissenschaftler, deren bisherige wissenschaftliche Arbeiten eine erfolgreiche wissenschaftliche Karriere erwarten lassen, die jedoch in Bezug auf die Einwerbung von Fördermitteln für ihre Forschung noch am Anfang stehen. Die Anträge können jederzeit gestellt werden.

Junge forschungsbegeisterte Antragsteller auf dem Weg zu wissenschaftlicher Selbstständigkeit zu fördern, ist immer schon ein Schwerpunkt der Else Kröner-Fresenius-Stiftung gewesen. Erstanträge können promovierte Ärztinnen und Ärzte sowie in der medizinischen Forschung tätige Lebenswissenschaftler stellen. Es können die für die Projektdurchführung benötigten Personal- und Sachmittel beantragt werden. Gelder für die eigene Stelle sind davon ausgeschlossen.


Antragsberechtigte Adressaten
Für eine Antragstellung ist die substantielle Eigenleistung der antragstellenden Institution Voraussetzung: ca. 1/3 der Gesamtausgaben des Projekts müssen in Form von Personal- und Sachmitteln aus der institutionellen Förderung zur Verfügung gestellt werden.

Anne Asschenfeldt
laufende Projektförderung, Stipendien und Kollegien (Wissenschaftliche Förderung)
Portrait Anne Asschenfeldt
Default Bild Kontaktmodul

Darüber hinaus sollten erste Originalpublikationen als Erstautor vorhanden sein.

In der Regel haben die Antragsteller nach ihrer Promotion ihre wissenschaftliche Arbeit im Rahmen der Zeit als Postdoc oder begleitend zur ärztlichen Weiterbildung fortgeführt. Die Einwerbung von intramuralen Fördermitteln oder kleineren externen Teilprojektförderungen (z. B. als Mitantragsteller) sind kein Hinderungsgrund für die Antragstellung.

Wissenschaftler, die als Projektleiter mehr als ein Förderprojekt in begutachteten Verfahren von DFG, BMBF, Krebshilfe, EU oder Else Kröner-Fresenius-Stiftung u. ä. eingeworben haben, sind allerdings in diesem Verfahren nicht mehr antragsberechtigt.

Register und Forschungsrepositorien
Die EKFS fördert außerdem Register und Forschungsrepositorien.

Downloads

Ausschreibung Erst- und Zweitanträge
Hinweise für Erst- und Zweitantragsteller
Einverständniserklärung Direktor
Bewilligungsbedingungen