Pressekonferenz: Vertragsunterzeichnung und Förderbeginn des Else Kröner-Fresenius-Zentrums für Digitale Gesundheit

Dresden
Am 4. September unterzeichnet die Else Kröner-Fresenius-Stiftung zusammen mit der Technischen Universität Dresden den Vertrag über die Förderung des Else Kröner-Fresenius-Zentrums für Digitale Gesundheit.
Die EKFS wählte das von der Dresdner Hochschulmedizin und den Fakultäten Elektrotechnik und Informationstechnik sowie Informatik der TU Dresden initiierte Forschungszentrum aus.

Im April hat die Else Kröner-Fresenius-Stiftung (EKFS) die Entscheidung in der Ausschreibung von Fördermitteln in Höhe von 40 Millionen Euro über zehn Jahre für ihr Modellvorhaben in der klinischen Forschung getroffen: Die Technische Universität Dresden wurde mit ihrem Antrag für den Aufbau des Else Kröner-Fresenius-Zentrums für Digitale Gesundheit ausgewählt.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Pressemitteilung vom 8. April 2019.