Else Kröner-Exzellenzstipendien 2019

bis zum
Wissenschaftliches Arbeiten ist auch an Universitätseinrichtungen für Ärzte* mit besonderen Herausforderungen und Problemen verbunden.
Ausschreibung: Wissenschaftliche Projektförderung

Eines liegt darin, dass die Anforderungen der klinischen Arbeit im Verlauf der klinischen Karriere keine zusammenhängende Forschungszeit für die Konzentration auf ein wissenschaftliches Forschungsvorhaben erlauben.

Die Else Kröner-Fresenius-Stiftung möchte herausragend in Klinik und Forschung qualifizierte Ärzte unterstützen, durch eine zweijährige Freistellung von klinischen Aufgaben ein besonders erfolgversprechendes und für sie profilbildendes medizinisches Forschungsvorhaben signifikant weiterzubringen. Damit soll vor allem habilitierten Oberärzten die Qualifizierung für die Berufung auf eine Professur im Sinne eines Clinician Scientist ermöglicht werden.

Dazu schreibt die Else Kröner-Fresenius-Stiftung auf dem gesamten Gebiet der Medizin sechs Individualstipendien mit einer Laufzeit von zwei Jahren für Ärzte nach Abschluss der Weiterbildung zum Facharzt aus. Das Stipendium ist mit insgesamt 300.000 € dotiert, von denen bis zu 80% für die Finanzierung des eigenen tariflichen Gehalts verwendet werden können.

Erwartet wird die Beschreibung laufender oder eines neuen Forschungsvorhabens von hoher wissenschaftliche Qualität, für deren Durchführung die Finanzierung der Freistellung von der klinischen Tätigkeit beantragt wird. Die bisherigen wissenschaftlichen Leistungen des Antragstellers sowie sein Potenzial für eine erfolgreiche akademische Karriere als Professor müssen erkennbar sein.

Antragsberechtigt sind wissenschaftlich erfolgreiche Ärzte mit zum Zeitpunkt der Bewerbung abgeschlossener Facharztweiterbildung und abgeschlossener Habilitation, die an Universitätsklinika oder Forschungseinrichtungen Medizinischer Fakultäten mit Patientenversorgung in Deutschland tätig sind. Nicht bewerben können sich Ärzte, deren Habilitation länger als fünf Jahre zurückliegt und/oder die bereits eine Lebenszeitprofessur inne haben (für interessierte Ärzte während der Facharztweiterbildung und vor der Habilitation weisen wir auf die Else Kröner-Memorial-Stipendien hin, die jeweils im ersten Quartal eines Kalenderjahres ausgeschrieben werden). Während des Stipendiums können maximal 10% der Arbeitszeit für klinische Tätigkeiten mit Bezug zu klinischer Forschung eingesetzt werden.

Die Ausschreibung erfolgt in zwei Stufen: Bis zum 7. August 2019 können Antragsskizzen per E-Mail an kontakt@ekfs.de eingereicht werden; Hinweise für Antragsteller finden sich unter www.ekfs.de. Nach Auswahl durch die Wissenschaftskommission der Stiftung werden einige Antragsteller zur Einreichung von Vollanträgen eingeladen. Nach Beurteilung der Vollanträge und Empfehlung durch die Wissenschaftskommission der Stiftung entscheidet der Stiftungsrat voraussichtlich im Dezember 2019.

Eine gleichzeitige Bewerbung um eine Else Kröner Clinician Scientist Professur ist nicht möglich.


* Mit der Verwendung der maskulinen Form sind gleichermaßen männliche und weibliche Personen gemeint.

Anne Asschenfeldt
laufende Projektförderung und Stipendien (wissenschaftliche Förderung)
Portrait Anne Asschenfeldt
Default Bild Kontaktmodul

Downloads

Ausschreibungstext
für die Erstellung von Antragsskizzen