Von chronischer Inflammation zur Krebsentstehung

Förderbeginn
Institution: Universitätsmedizin Mainz
Hauptantragsteller: Jens Marquardt, Beate Straub, Hauke Lang
EKFS-Förderlinie: Else Kröner-Forschungskolleg
Das Bild zeigt beteiligte Wissenschaftler und Arbeitsgruppenleiter auf dem Auftaktsymposium 2019 in Mainz.

Die Bedeutung des Leber-Mikromilieus für die Entwicklung und Progression von Lebertumoren: Leberkrebs ist eine tödliche Erkrankung. Über die letzten Jahrzehnte ist eine stetig ansteigende Erkrankungsrate in Deutschland und praktisch allen Industrieländern zu verzeichnen, sodass Lebertumore zu einem zunehmenden Problem für unser Gesundheitswesen avanciert sind. Das Else Kröner-Forschungskolleg Mainz beschäftigt sich mit den grundlegenden Vorgängen, die die Entstehung von Leberkrebs begünstigen und das Voranschreiten der Erkrankung beeinflussen. Ziel des Forschungskollegs ist es, durch patientennahe, innovative Forschung neue diagnostische und/oder therapeutische Strategien zu entwickeln. In dem Kolleg soll jungen Clinician Scientists eine interdisziplinäre und nachhaltige Perspektive gegeben werden, um die zukünftige Versorgung von Patienten mit Leberkrebs zu verbessern.


Weiterführende Informationen erhalten Sie hier.