Etablierung einer zentralen Serviceleistung für den schnellen, genauen und sensitiven Erregernachweis bei Verdacht auf Dermatophytosen

Förderbeginn
Institution: Charité Berlin
Hauptantragsteller: Prof. Dr. Yvonne Gräser
Frau Kosanke beim Vorbereiten der Realtime-PCR-Reaktion für die schnelle und genaue Diagnostik von Hautpilzerkrankungen.

Jeder dritte Europäer leidet an Infektionen mit Nagel- oder Hautpilzen und damit verbundenen Schmerzen, Missempfindungen und Schamgefühlen. In der Regel müssen die Patienten lange auf einen Arzttermin warten, weshalb sich viele mit rezeptfreien Produkten selbst behandeln. Wird doch ein Arzt konsultiert, sind die ihm zur Verfügung stehenden Diagnostika in der Regel nicht sensitiv genug und sehr zeitaufwendig. In beiden Fällen werden Patienten oft ohne vorherige genaue Bestimmung des Erregers behandelt, was in bis zu 50 % der Fälle zu Therapieversagen führt. 

Unsere Idee ist es, ein Servicelabor für eine kostengünstige, schnelle und sensible Diagnose für alle Menschen einzurichten, mit oder ohne vorherigen Arztbesuch. Dazu haben wir eine DNA-Sequenz in den Dermatophyten-Genomen identifiziert, mit deren Hilfe wir in der Lage sind, alle relevanten Pilzarten in einer modularen Echtzeit-PCR nachzuweisen und zu differenzieren. Der speziesspezifische Nachweis von pathogenen Hautpilzen (Dermatophyten) mit dem neuen Markergen konnte bei verschiedenen Erregern bereits verifiziert werden.

Auch Haustiere tragen Hautpilze, mit denen sie sich infizieren und die sie auf den Menschen übertragen können. Deshalb richtet sich unser Service im Einklang mit der One Health Initiative auch an Tierhalter und Züchter, die ihre Tiere kostengünstig untersuchen lassen möchten.

Ein europäisches Patent für das Verfahren ist angemeldet und wird in einer PCT-Anmeldung fortgesetzt. Mithilfe der zweijährigen Förderung durch die EKFS Translatorik-Förderlinie wollen wir die Methode verfeinern und in klinischen Proben validieren sowie eine CE-Zertifizierung der Methode und die Akkreditierung des Labors erreichen. 

Weiterführende Informationen:
https://imh.charite.de/leistungen/konsiliarlabor_dermatophyten/
https://imh.charite.de/forschung/arbeitsgruppen/ag_graeser/


Projektpartner:
Dr. Christiane Kupsch (Charité Berlin)
MSc Susanne Kosanka (Charité Berlin)