Else Kröner-Forschungskolleg „Molekulare Therapie und Prädiktion bei gastrointestinalen Malignomen“

Förderbeginn
Institution: Universitätsmedizin Göttingen, Institut für Molekulare Onkologie
Hauptantragsteller: Prof. Dr. Matthias Dobbelstein
EKFS-Föderlinie: Else Kröner-Forschungskolleg
Das Else Kröner-Forschungskolleg Göttingen fördert die Karriere von forschenden Ärztinnen und Ärzten („Clinician Scientists“)

Das Ziel des Forschungskollegs ist die Förderung von jungen Ärztinnen und Ärzten bei der Entwicklung ihrer Karriere als sogenannte Clinician Scientists, die sowohl in der Patientenversorgung als auch in der Forschung tätig sind.
Die KollegiatInnen entwickeln Forschungsprojekte, in denen grundlagenwissenschaftliche Ansätze mit klinischen Fragestellungen eng verknüpft werden. Aus den so gewonnen Erkenntnissen werden Strategien zur Verbesserung der Patientenbehandlung im Bereich der gastrointestinalen Tumoren abgeleitet.

Die Förderung im Rahmen des Forschungskollegs umfasst reservierte Forschungszeit ohne klinische Tätigkeit und eine intensive Betreuung der wissenschaftlichen Arbeit durch ExpertInnen und MentorInnen sowie Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen.

Weiterführende Informationen erhalten Sie hier.