Die Rolle von kardialem CITED4 in altersabhängigen Myokardveränderungen

Förderbeginn
Institution: Abteilung für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie, Zentrum für Innere Medizin, Universitätsklinikum Heidelberg
Hauptantragsteller: Dr. med. Carolin Lerchenmüller
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung
Schädigende Effekte im Rahmen der Herzalterung und schützende Effekte durch sportliche Aktivität beeinflussen dieselben Prozesse im Herzen

Mit steigender Lebenserwartung steigt auch das individuelle Risiko an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu leiden. Besonders häufig kommt es zu einer Herzschwäche, welche mit deutlichen Behinderungen und funktionellen Einschränkungen für die Betroffenen, sowie einer hohen Sterblichkeit, einhergeht. In Studien konnte der vorbeugende und therapeutische Effekt von Ausdauersport im Rahmen der Herzalterung bestätigt werden. Auf zellbiologischer Ebene sind die komplexen physiologischen und pathologischen Mechanismen die hier zum Tragen kommen jedoch unzureichend aufgeklärt. Das Ziel dieses Projektes ist die detaillierte Aufklärung für den Herzmuskel schützender molekularer Signalwege im alternden Herzen, welche durch Ausdauersport induziert werden. Weiterhin soll das therapeutische Potenzial dieser Moleküle untersucht werden.