Darimu Podo Control

Förderbeginn
Organisation: Podo e.V. – Netzwerk für Menschen mit Podokoniose in Äthiopien
Partnerland: Äthiopien
Partnerorganisation vor Ort: Ethiopian Evangelical Church Mekane Yesus & District Health Office
Pfleger untersucht Menschen mit Podokoniose

Podokoniose, eine vernachlässigte Tropenkrankheit führt zum Lymphödem, zu Inflammationen und zur Mobilitätseinschränkung. 1.6 Mio Äthiopier sind betroffen. Fußhygiene, Socken und Schuhe sind die Behandlung.

Das Besondere: 

1. Kommunale Podo Selbsthilfegruppen mit 6 monatlichen Treffen, Mitarbeiter reisen an.
2. Betroffene sind für ihre Gesundheit selbst verantwortlich, Abschied vom Versorgungsprinzip.
3. Gespräche über die Krankheit sind vertrauensbildend.
4. Praktische Durchführung der Behandlung.
5. Niederschwellige Zusammenarbeit: lokale Sprache, keine weißen Kittel und Handschuhe.
6. Behandelte beteiligen sich an Kosten, Abhängigkeiten werden vermieden, Kosten reduziert.
7. Lokale Produktion von med. Seifen, Ölen und Schuhen schafft Einkommen. 

Die Stärke: Positive Ergebnisse nach 5 Jahren.

Weiterführende Informationen erhalten Sie hier.