Die Entschlüsselung der Wirkung von epigenetisch-regulierten tumor- und tumorumgebungsassoziierten Extrazellulärmatrixkomponenten auf Metastasen im Pankreaskarzinom

Project start
Institution: Klinik für Chirurgie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Hauptantragstellerin: Kim C. Honselmann
EKFS-Förderlinie: First and Second Applications

Image

Ziel dieses Projekts ist es, die Tumorumgebung in Metastasen des Bauchspeicheldrüsenkrebses besonders im Hinblick auf die Kommunikation zwischen Tumorzellen und dessen umgebende Zellen zu untersuchen. Ein besonderes Augenmerk soll hierbei auf die Analyse der schwerlöslichen Extrazellulärmatrixproteine gelegt werden, welche im primären, lokalisierten Bauchspeicheldüsenkrebs bereits mit dem Überleben der Patientinnen und Patienten assoziiert wurden. Zusätzlich wird die Regulation der Extrazellulärmatrixproteine der Metastasen durch einen epigenetischen Faktor untersucht. Erkenntnisse aus dieser präklinischen Studie in Metastasen von Bauchspeicheldrüsenkrebs werden grundlegende Fragen und Lücken in unserem Wissen über die Biologie dieser sehr schlecht heilbaren Erkrankung beantworten und mögliche neue Therapieansätze erbringen.