Else Kröner Fresenius Stiftung

Pressemitteilung

Susanne Schultz-Hector scheidet aus dem Vorstand der Else Kröner-Fresenius-Stiftung aus


Bad Homburg, 19. Juli 2016 – Die Else Kröner-Fresenius-Stiftung und Frau Dr. Susanne Schultz-Hector haben vereinbart, dass das Mandat von Frau Dr. Schultz-Hector als Mitglied des Vorstands der Else Kröner-Fresenius-Stiftung zum 31. Juli 2016 endet.

„Wir danken Frau Dr. Schultz-Hector sehr für ihre etwa 8-jährige Tätigkeit, in der sie die wissenschaftliche Förderung systematisch aufgebaut und die EKFS als innovativen Ideengeber der Wissenschaftsförderung positioniert hat“, so Dr. Dieter Schenk, Vorsitzender des Stiftungsrats.

 

Über die Else Kröner-Fresenius-Stiftung

Die Stiftung wurde im Jahr 1983 von der Unternehmerin Else Kröner gegründet und zu ihrer Alleinerbin eingesetzt. Die gemeinnützige Else Kröner-Fresenius-Stiftung unter Leitung der beiden Vorstände Thomas Honzen und Rudolf Herfurth widmet sich der Förderung medizinischer Forschung und unterstützt medizinisch-humanitäre Projekte. Die EKFS bezieht nahezu alle ihre Einkünfte aus Dividenden des Gesundheitskonzerns Fresenius, dessen größte Aktionärin sie ist. Die Stiftung fördert satzungsgemäß nur solche Forschungsaufgaben, deren Ergebnisse der Allgemeinheit zugänglich sind. Bis heute hat die Stiftung mehr als 1.450 Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund 235 Millionen Euro gefördert. (www.ekfs.de)

 

Kontakt

Dr. Ulrike Schneider
Leitung Stiftungskommunikation

Else Kröner-Fresenius-Stiftung
Am Pilgerrain 15
61352 Bad Homburg
T | +49 6172 8975 - 0
H | +49 173 6513177
M | u.schneider@ekfs.de