Else Kröner Fresenius Stiftung

Medizinisch-wissenschaftliche Förderung

Die beiden Leitmotive der medizinisch-wissenschaftlichen Förderung sind wissenschaftliche Exzellenz und die Förderung medizinischer Nachwuchswissenschaftler, insbesondere der Clinician Scientists. Das Fördervolumen entfällt größtenteils auf jederzeit beantragbare Einzelprojekte sowie auf die jährlich wechselnden Ausschreibungen zur Nachwuchsförderung.

Einzelprojekte (jederzeit beantragbar)

Zu jedem Zeitpunkt können zwei Personengruppen einen Antrag stellen: junge Wissenschaftler mit einem ersten selbstständigen Projektantrag (Erst- und Zweitanträge) sowie international herausragende Wissenschaftler mit einem außergewöhnlich bahnbrechenden Projekt (Schlüsselprojekte). > mehr

Ausschreibung zur Nachwuchsförderung (jährlich)

In gezielten wettbewerblichen Ausschreibungen bietet die Stiftung eine Reihe von Maßnahmen zur Förderung von Nachwuchsforschern und insbesondere von Clinician Scientists. Die Einzelförderungen und koordinierten Programme begleiten den gesamten Karrierepfad: vom forschungsbegeisterten Medizinstudenten oder Lebenswissenschaftler bis zum international erfolgreich forschenden Oberarzt. > mehr


EKFZ für klinische Forschung

Fünf medizinische Fakultäten im Rennen um 40 Mio. Euro

mehr dazu


Erinnerung an Else Kröner: 30. Todestag

Mehr als 100 Gäste folgten am 5. Juni der Einladung der EKFS, um Else Kröner zu gedenken.

mehr dazu


Schnelltests für genauere Diagnose bei Hirntumoren

EKFS fördert am Uniklinikum Heidelberg die Entwicklung von leicht anwendbaren Labortests

mehr dazu


Auf der Suche nach neuem Ansatz gegen Lungenkrebs

EKFS fördert immunologisches Forschungsprojekt von Univ.-Prof. Dr. Rajalingam von der Universitätsmedizin Mainz.

mehr dazu


Aufbau eines Profilbereiches an medizinischer Fakultät

27 Hochschulen haben sich um ein Else Kröner-Fresenius-Zentrum für klinische Forschung beworben.

mehr dazu


Forschungsnachwuchs für die Altersmedizin

Promotionskolleg Universitätsklinikum Jena: EKFS fördert „Jena School for Ageing Medicine“

mehr dazu


Krebsforschung: 1 Mio Euro für Frankfurter Nachwuchs-wissenschaftler

Forschungskolleg „Zielgerichtete Therapiestrategien in der Onkologie" nach erfolgreicher Begutachtung für weitere drei Jahre gefördert

mehr dazu


KlinStrucMed Programm geht in die zweite Runde

Else Kröner-Fresenius-Stiftung fördert erneut strukturierte klinische Doktorandenausbildung

mehr dazu

Else Kröner-Fresenius-Stiftung fördert Lärm-wirkungsforschung

Else Kröner-Fresenius-Stiftung fördert Lärmwirkungsforschung des Zentrums für Kardiologie der Universitätsmedizin Mainz mit 230.000 Euro

mehr dazu

Else Kröner-Fresenius-Stiftung fördert EKFZ für weitere fünf Jahre

Wissenschaftler verbinden am EKFZ klassische Ernährungswissenschaften und medizinische Forschung in einzigartiger Weise.

mehr dazu

The 2017 Else Kröner Fresenius Preis für Medizinische Forschung

The neuroscientist and psychiatrist Prof. Dr. Karl Deisseroth of Stanford University and the Howard Hughes Medical Institute, USA, is the new recipient...

more

ZEIT Forum Gesundheit

Über die Bedeutung einer gesunden Ernährung - das erste ZEIT Forum Gesundheit in Kooperation mit der EKFS.

mehr dazu

Neuer Vorstand Wissenschaft bei der Else Kröner-Fresenius-Stiftung

Der Stiftungsrat der Else Kröner-Fresenius-Stiftung beruft den Mediziner und Neurowissenschaftler Prof. Dr. Michael Madeja als Vorstand für den Förderbereich Wissenschaft.

mehr dazu

EKFS Workshop Translational Masterclass

EKFS fördert schnelle Umsetzung erfolgreicher wissenschaftlicher Projekte in die klinische Anwendung.

mehr dazu

Else Kröner Forschungskollegien

Vier neue Else Kröner Forschungskollegien, jeweils mit einer Million Euro dotiert. Der Rahmen für die Ausbildung und Forschung junger Clinician Scientists.

 mehr dazu

EKFS-Kollegiat erhält Paul-Martini-Preis

Dr. Jan Krönke hat Wirkungsweise von Krebsmedikament aufgeklärt. Er ist Kollegiat im Else Kröner Forschungs-Kolleg, Universitätsklinikum Ulm.

mehr dazu

Care-for-Rare Science Award 2016

Die Care-for-Rare Foundation schreibt in diesem Jahr zum zweiten Mal den Care-for-Rare Science Award in Höhe von 50.000 Euro aus.

mehr dazu

Initiative für medizinische Spitzenforscher aus dem Ausland

Die EKFS hat die Berufung von fünf medizinischen Spitzenforschern aus dem Ausland ermöglicht.

mehr dazu

Doktorandenkolleg TRIP

Das 2012 von der Goethe‐Universität und der EKFS gestartete Doktorandenkolleg TRIP erhält nach positiver Zwischenbegutachtung Zusage für zweite Förderperiode. 

mehr dazu

Drei neue Promotionskollegien

Die Möglichkeit, sich wenigstens ein Jahr lang ganz auf die Doktorarbeit zu konzentrieren, ein wissenschaftlich aussichtsreiches Forschungsprojekt ...

mehr dazu

Potential für Entwicklung zielgerichteter Tumortherapien

Das Forscherteam um den EKFS-Stipendiaten PD Dr. Alexander Kleger hat Forschungsergebnis in Nature Communications veröffentlicht.

mehr dazu