Datenschutzhinweis nach der DS-GVO


Allgemeines
Dieser Datenschutzhinweis soll Sie darüber informieren, zu welchen Zwecken die Else Kröner-Fresenius-Stiftung, Am Pilgerrain 15, 61352 Bad Homburg v.d.H. (im Folgenden „wir/ EKFS“ oder „uns“ genannt) Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet. Personenbezogene Daten sind dabei sämtliche Informationen, die sich auf Ihre Person beziehen. Die folgenden Informationen sollen Ihnen behilflich sein, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nachvollziehen zu können und somit für Transparenz sorgen.

Verarbeitung der personenbezogenen Daten
Die EKFS verarbeitet folgende personenbezogene Daten zu Ihrer Person zu folgenden Zwecken:

1. Persönliche Daten (Name, Adresse, E-Mail Adresse, institutionelle und private Kontaktdaten, Position, Funktion, Geburtsdatum, Geschlecht, Kontodaten) zur Prüfung Ihrer Anträge und Durchführung der Bewilligungsverfahren;

2. Persönliche Qualifikation (beruflicher Werdegang, Empfehlungsschreiben) zur Prüfung der formalen Voraussetzungen der Anträge sowie der inhaltlichen Beurteilung der Anträge.

Rechtsgrundlage
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den oben genannten Zwecken ist Art. 6 Abs. 1 (b) der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), wonach die Verarbeitung Ihrer Daten rechtmäßig ist, da diese zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen vorgenommen wird, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, bzw. diese für die Erfüllung des Fördervertrages notwendig ist.

Das Bereitstellen Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Beurteilung über die Bewilligung einer Förderung bzw. für die Durchführung des Fördervertrages notwendig. Ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist eine Prüfung Ihrer Anträge auf Förderung und die Durchführung unserer Bewilligungsverfahren nicht möglich. Sollten Sie sich daher dazu entscheiden uns Ihre personenbezogenen Daten nicht bereitzustellen, hat dies zur Folge, dass wir eine Förderung nicht prüfen können und Ihr Antrag bereits aus formalen Gründen abzulehnen ist.

Es wird bei der EKFS keine automatische Entscheidungsfindung, welche ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruht, einschließlich Profiling, und eine rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise beeinträchtigt, durchgeführt.

Löschung der Daten
Die Dauer über welche Ihre personenbezogenen Daten bei uns gespeichert werden, ergibt sich aus der folgenden Übersicht:

Löschfrist

Bezogen auf Nr. 1 

  • persönliche Daten bei Bewilligung: 10 Jahre nach Erfüllung aller Vertragspflichten
  • bei Ablehnung einer Förderung: 6 Jahre nach Mitteilung an den Antragsteller

Bezogen auf Nr. 2

  • persönliche Qualifikation bei Bewilligung: 10 Jahre nach Erfüllung aller Vertragspflichten
  • bei Ablehnung einer Förderung: 6 Jahre nach Mitteilung an den Antragsteller

Unabhängig von der vorgenannten Erfassung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, werden Ihre Adress- und Kommunikationsdaten zu Ihrer Person (Name, Adresse, Telefon, Fax, E-Mail) gespeichert und für künftige Benachrichtigungen über Ausschreibungen und Veranstaltungen sowie Veröffentlichungen und Publikationen der Else Kröner-Fresenius-Stiftung genutzt, sofern Sie hierfür eine Einwilligung erteilt haben.

Diese Einwilligung erfolgt freiwillig und kann jederzeit formlos gegenüber der Else Kröner-Fresenius-Stiftung, Am Pilgerrain 15, 61352 Bad Homburg v.d.H., Telefon +49 6172 8975-0, E-Mail: kontakt(at)ekfs.de widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der erfolgten Verarbeitung aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf nicht berührt.

Datenübermittlung
Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten an folgende Kategorien von Empfängern:

  •  IT-Dienstleister;
  • Gutachter;
  • Jurymitglieder;
  • Berater;
  • ForTra gGmbH für Forschungstransfer der Else Kröner-Fresenius-Stiftung.

Im Falle einer Einbindung von internationalen Gutachtern und/oder internationalen Juroren, die von der EKFS Ihre personenbezogenen Daten übermittelt erhalten, kann sich diese natürliche Person in einem Land außerhalb der EU befinden. Es ist möglich, dass in diesem Land, verglichen mit dem Datenschutzniveau innerhalb der Europäischen Union, kein angemessenes Datenschutzniveau existiert. Dies bedeutet, dass die Datenschutzgesetze in diesem Land, in das wir Ihre Daten übertragen, nicht den gleichen Schutz wie in Deutschland bieten.

Um in diesen Fällen angemessene Schutzmaßnahmen zur Sicherstellung des Datenschutzes zu erreichen, treffen wir mit den entsprechenden Personen Vereinbarungen zur Sicherstellung angemessener Garantien. Informationen zu den Garantien können Sie bei der Else Kröner-Fresenius-Stiftung, Am Pilgerrain 15, 61352 Bad Homburg v.d.H., Telefon +49 6172 8975-0, E-Mail: kontakt(at)ekfs.de erfragen.

Auskunftsverlangen
Nach den Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung können Sie uns gegenüber folgende Rechte geltend machen:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Löschung / Recht auf Vergessenwerden
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerspruchsrecht

Um eines Ihrer oben aufgeführten Rechte geltend zu machen, können Sie sich jederzeit an uns wenden:

Else Kröner-Fresenius-Stiftung
Am Pilgerrain 15
61352 Bad Homburg v.d.H.
Telefon +49 6172 8975-0
E-Mail: kontakt(at)ekfs.de

Unsere Datenschutzbeauftragte kann unter folgenden Kontaktdaten erreicht werden

Else Kröner-Fresenius-Stiftung
„an die Datenschutzbeauftragte“
Am Pilgerrain 15
61352 Bad Homburg v.d.H.
Telefon +49 6172 8975-0
E-Mail: Datenschutz_EKFS(at)spie.com

Beschwerderecht
Sollten Sie der Auffassung sein, dass die EKFS Ihre personenbezogenen Daten in unzulässiger Weise verarbeitet, kontaktieren Sie uns bitte unter E-Mail: kontakt(at)ekfs.de. Sie haben zudem das Recht, sich an die Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden.


Stand: Mai 2018