Aktuelle Förderungen

Filtern
8 Ergebnisse
Agonist-abhängige Aktivierung des getaggten 2-Adrenozeptors. Die Regulation des Rezeptors kann nachfolgend, mittels gegen den Tag gerichteten Antikörper analysiert werden.

Analyse der Lokalisation und Regulation endogener β2-Adrenozeptoren

Hauptantragsteller: Dr. rer. nat. Elke Miess
Institution: Universitätsklinikum Jena, Institut für Pharmakologie und Toxikologie, Drackendorfer Straße 1, 07747 Jena
EKFS-Förderlinie: Erstantrag

Dreidimensionale Struktur der Na+ -Pumpe NQR

Identifizierung von neuen Leitmolekülen zur Inaktivierung der essenziellen Na+-Pumpe in gram-negativen, multiresistenten Erregern

Institution: Universität Hohenheim, Institut für Mikrobiologie
Hauptantragsteller: Prof. Dr. Julia Fritz-Steuber
EKFS-Förderlinie: Erstantrag

Gemeinsame Datenauswertung

Modulation der Adipozytenvitalität nach autologer Fettgewebstransplantation durch repetitive Leptinapplikationen

Institution: Universitätsklinikum Leipzig AöR
Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie
Hauptantragsteller: Dr. med. Jeannine Schreiter
EKFS-Förderlinie: Erstantrag

Zur Untersuchung der Bindungseigenschaften desmosomaler Cadherine verwenden wir die Rasterkraftmikroskopie.

Untersuchung des Einflusses der Plakophiline auf die Bindungseigenschaften desmosomaler Cadherine

Institution: Anatomische Anstalt, LMU München
Hauptantragsteller: Franziska Vielmuth, Jens Waschke
EKFS-Förderlinie: Erstantrag

Die proapoptotischen BCL-2-Proteine BAX oder BAK (blue) binden an die äußere Mitochondrienmembran (outer mitochondrial membrane (OMM)) humaner Zellen.

BCL-2-Proteinregulierung durch veränderten Glukosestoffwechsel in Tumorzellen

Institution: Institut für Biochemie und Molekularbiologie, Universität Freiburg, 79104 Freiburg
Hauptantragsteller: Frank Edlich
EKFS-Förderlinie: Schlüsselprojekt

Lokalisation des Wt1 Proteins (rot) im Zellkern der Eileiter von Maus (links) und Mensch (rechts). E-Cadherin (grün) markiert Eileitergewebe; Zellkerne sind blau.

A role for the Wilms tumour suppressor gene Wt1 in female fertility

Institution: Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut (FLI)
Hauptantragsteller: Christoph Englert
EKFS-Förderlinie: Erstantrag

Immunfluoreszenz des ERBB3 Rezeptors in juveniler Maushaut. Maßstab: 50 µm

Untersuchung der LRIG-Rezeptoren und LRIG-ERBB Interaktionen in der Hauttumorgenese

Institution: Institut für Molekulare Tierzucht und Biotechnologie, Genzentrum der LMU München
Hauptantragsteller: Maik Dahlhoff
EKFS-Förderlinie: Schlüsselprojekt

Menschliche Immunzelle, unterschiedliche Enzyme (CYP, sEH) und ein Markerprotein (Aktin) wurden mit Fluoreszenzfarbstoffen markiert

Eicosanoid and sphingolipid signalling pathways in inflammation, cancer and vascular diseases

Institution: Goethe-Universität Frankfurt am Main, Institut für Pharmazeutische Chemie
Hauptantragsteller: Prof. Dr. Dieter Steinhilber
EKFS-Förderlinie: Else Kröner-Promotionskolleg