Aktuelle Förderungen

Filtern
10 Ergebnisse
Mithilfe eines neuen Bildgebungsverfahrens auf Basis der Kernspintomografie (Natrium-MRT) kann der Natriumgehalt im Gewebe von Patienten jetzt vor und nach einer Dialysebehandlung direkt gemessen werden.

Modulation der Natriumspeicherung bei Dialysepatienten

Institution: Universitätsklinikum Erlangen, Medizinische Klinik 4 für Nephrologie und Hypertensiologie
Hauptantragsteller: Dr.med. Anke Dahlmann
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Arbeitsgruppe Endothel

Der Sphingosin-1-Phosphat Signalweg schützt die durch dysfunktionales HDL gestörte endotheliale Glykokalyx von Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz

Institution: Medizinische Klinik D für Nephrologie, Rheumatologie und Allgemeine Innere Medizin der Universitätsklinik Münster
Hauptantragsteller: PD Dr. med. Alexander-Henrik Lukasz
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Der nachteilige Einfluss längerer ischämischer Lagerungszeiten auf die Leberqualität kann z. B. durch eine kurzzeitige Maschinenperfusion gemildert werden.

Controlled rewarming as novel end-ischemic therapy for cold stored liver grafts (CORNET)

Institution: Universitätsklinikum Essen
Hauptantragsteller: Thomas Minor
EKFS-Förderlinie: Schlüsselprojekt

Untersuchung der Galektin-1-Zucker-Metabolom Achse in gesunden und Präeklampsie-Schwangerschaften

REPRODOMICS Projekt – Entschlüsselung der Galektin-1-vermittelten Signale bei Präeklampsie: Erkenntnisse aus der Metabolomik

Institution: Charité – Universitätsmedizin Berlin, Experimental and Clinical Research Center (ECRC)
Hauptantragsteller: Dr. Nancy Freitag
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Nierenquerschnitt nach Cyclosporin A (CsA) Behandlung. Dunkel gefärbte Areale zeigen einen Sauerstoffmangel an (Pimonidazol-Färbung).

Prävention der chronischen Cyclosporin-A vermittelten Nierentoxizität

Institution: Charité – Universitätsmedizin Berlin
Hauptantragsteller: Michael Fähling, Christian Rosenberger
EKFS-Förderlinie: Schlüsselprojekt

Urologe Dr. med. Jun Li und Immunologe Prof. Dr. Marcus Groettrup bei der Datenbesprechung in ihrem Labor an der Universität Konstanz

Die Inhibition des Immunoproteasom

Institution: Universität Konstanz, Fachbereich Biologie, Lehrstuhl für Immunologie
Hauptantragsteller: Prof. Dr. Marcus Groettrup
EKFS-Förderlinie: Schlüsselprojekt

Nephrozyten der Fruchtfliege Drosophila melanogaster. Hier sieht man sogenannte Garland-Nephrozyten, die wie eine Perlenkette um die Speiseröhre der Fliege angeordnet sind

Unraveling polarity signaling at the kidney filtration barrier

Institution: Uniklinik Köln, Klinik II für Innere Medizin
Hauptantragsteller: Dr. Sybille Köhler
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Adhesions PDPN

A novel approach for studying the formation of abdominal adhesions (ADHESION)

Institution: Helmholtz Zentrum München, Institut für Lungenbiologie
Hauptantragsteller: Yuval Rinkevich
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Auf der Aufnahme sind Podozyten der Mäuseniere zu sehen, wie sie eine glomeruläre Kapillare mit ihren Fußfortsätzen umhüllen.

Nierenfunktionsstörungen als Komplikation von Systemerkrankungen (NAKSYS)

Institution: Universitätsklinikum Freiburg, Klinik für Innere Medizin IV (Nephrologie)
Hauptantragsteller: Prof. Dr. Gerd Walz
EKFS-Förderlinie: Else Kröner-Forschungskolleg

ERCB-KFB Workflow

Europäische Renale cDNA Bank – Kröner-Fresenius Biopsiebank: Multicenterstudie zur molekularen Analyse renaler Erkrankungen.

Institution: Medizinische Klinik und Poliklinik IV, Klinikum der Universität München
III. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Hauptantragsteller: Prof. Dr. med. Clemens Cohen, PD Dr. rer. nat. Maja Lindenmeyer
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung