Der Else Kröner Preis für medizinische Forschung 2013

Der weltweit renommierte Forscher für Immunbiologie Prof. Ruslan Medzhitov erhielt am 5. Juni 2013 den mit 4 Millionen Euro dotierten Forschungspreis, überreicht von Bundesforschungsministerin Johanna Wanka.
Der Else Kröner Preis für medizinische Forschung 2013

Der Yale Professor für Immunbiologie, Ruslan Medzhitov, HHMI, erhielt am 5. Juni 2013 den mit 4 Millionen Euro dotierten Else Kröner Fresenius Award von Bundesforschungsministerin Johanna Wanka. Mit dieser erstmaligen Verleihung, die den 25sten Todestag der Stifterin ehrt, hat die Else Kröner-Fresenius-Stiftung die Auslobung eines im vierjährigen Turnus zu vergebenden medizinischen Forschungspreises angekündigt.

Die Vergabe des Else Kröner Fresenius Award dient der Würdigung grundlegender Entdeckungen auf dem Gebiet der Immunologie sowie der Förderung hochinnovativer und klinisch relevanter zukünftiger Forschung. Die Arbeiten des Preisträgers Ruslan Medzhitov haben wesentlich zum Verständnis der Interaktion zwischen dem angeborenen Immunsystem, das die erste, unmittelbare Verteidigung gegen Infektionen darstellt, und dem erworbenen Immunsystem, beigetragen. Ruslan Medzhitov identifizierte den menschlichen Toll-like Rezeptor (TLR) und untersuchte seine Rolle bei der Aktivierung von entzündlichen Reaktionen und Immunantworten. Ruslan Medzhitov ist
ein bereits in jungen Jahren viel geehrter Wissenschaftler. Unter anderem zählt er seit 2001 zu den Howard Hughes Medical Institute Investigators.

Während 0,5 Millionen Euro des Preisgeldes zur persönlichen Verwendung bestimmt sind, werden 3,5 Millionen Euro für die zukünftige Arbeit von Ruslan Medzhitov und seinem  Forscherteam von Nachwuchsforschern zur Verfügung gestellt. Sie werden sich bisher weitgehend unerforschten Feldern der Immunbiologie zuwenden. Zu diesen zählen die potentiell schädlichen Körperreaktionen, die mit der Immunabwehr von Erregern einhergehen (Immunpathologie) und die Fähigkeit des Organismus Mikroorganismen zu tolerieren ohne daran zu erkranken.

Der Preisträger wurde in enger Zusammenarbeit mit der International Union of Immunological Societies (IUIS) ermittelt: eine Jury, die sich aus international prominenten Immunologen zusammensetzte, evaluierte alle Nominierungen und benannte am Ende eines mehrstufi gen, gründlichen Auswahlprozesses den Preisträger. Die Jury wurde von IUIS Präsident, Prof. Stefan H. E. Kaufmann, Berlin, geleitet.

Impressionen der Preisverleihung 2013
Impressionen der Preisverleihung 2013
Impressionen der Preisverleihung 2013
Impressionen der Preisverleihung 2013

Downloads

In fast allen Fächern der Medizin spielt die Immunologie eine große Rolle.