Else Kröner-Fresenius-Zentrum für Ernährungsmedizin

Das Else Kröner-Fresenius-Zentrum für Ernährungsmedizin (EKFZ) wurde im Jahr 2003 an der Technischen Universität München (TUM) eingerichtet und stellt die bisher größte Einzelaktivität der EKFS dar.
Else Kröner-Fresenius-Zentrum für Ernährungsmedizin

Zunächst wurden bis 2014 drei Professuren auf den Gebieten der klinischen, molekularen und pädiatrischen Ernährungsmedizin gefördert, die sich folgenden Aufgaben widmeten:

  • Verknüpfung von experimenteller und klinischer Forschung
  • Entwicklung von Konzepten zur Prävention, Behandlung von Adipositas, Typ 2 Diabetes oder Krebs
  • Ausbildung, Fortbildung und Patienteninformation.
Manuela Hubersberger beim Pipettieren/Manuela Hubersberger pipetting a solution
Beratungsgespräch mit Prof. Thomas Skurk/Consultation with Prof. Thomas Skurk
Petrischale mit anaeroben Kulturen/Anaerobic atmosphere in petri dish
Prof. Thomas Skurk beim Blutdruckmessen/Prof. Thomas Skurk measuring blood pressure

Seit 2012 fördert die EKFS den thematischen Ausbau des Konzepts unter Hinzunahme des Faktors „Bewegung“ als weiteren, gesundheitlich entscheidenden Lebensstilfaktor. Hier erfahren Sie mehr (Externer Link https://www.mri.tum.de/ernaehrungsmedizin-abnehmkurse-und-empfehlungen)

Dr. Ulrike Schneider
Leiterin Else Kröner-Fresenius-Zentrum für Ernährungsmedizin
Portrait Dr. Ulrike Schneider
Default Bild Kontaktmodul